Paddeltour auf der Alster im August 2019

von

Neun wackere GeLH‘er trafen sich, nachdem 2018 die Paddeltour ausgefallen war, in diesem Jahr am 20. August wieder zu dem fröhlichen, aber auch anstrengenden Paddelvergnügen. Mit insgesamt 769 Jahre Lebenserfahrung auf dem Buckel setzten sie das schnittige Paddelboot in Bewegung.

Am Bootshaus des Kaunuvereins Alstereck, am Brombeerweg, startete die Seefahrt. 20 km sollte die Strecke betragen.

Nach Überquerung der Ohlsdorfer Schleuse (hier wurden die Bein- und die Armmuskeln benötigt) schipperten wir über den Ring-, Braband-, Skagerak – und dann Leinpfadkanal zum Rondellteich.

Nach einer kurzen Rast, Hamburgs Schönheiten mussten ja bewundert werden, führte der Wasserweg weiter über den Goldbek- und Osterbekkanal zu der geplanten Mittagspause bei „Bobby Reich“.

Nachdem die verbrauchen Kalorien wieder aufgefüllt waren, traten wir den Rückweg an.

Natürlich gönnten wir uns noch einen Zwischenstopp beim Ruderclub Wüstenberg. Eis und Kaffee, gut versteckt in unseren Bäuchen, fanden im Boot auch noch Platz.

Über die Ohlsdorfer Schleuse erreichten wir ausgepowert aber zufrieden wieder den Ausgangspunkt der Tour und beschlossen, das machen wir im nächsten Jahr wieder, wenn Gott will mit weiteren neun Jahren Lebenserfahrung.

Hans Bibow

Zurück