GeLH-Radtouren 2017

von

files/GELH/Artwork/Artwork/Radfahrer.jpgZwischen den Jahren, eine gute Zeit um die Radsaison 2017 Revue passieren zu lassen und auch ein paar Gedanken zum Jahr 2018 nieder zu schreiben.

Auch dieses Jahr hatten unsere bewährten Tourenleiter Klaus Roll, Klaus Petroff, Bernd Cassens und Horst Deichen wieder schöne Radstrecken ausgearbeitet und geleitet.

Saisonauftakt bei bestem Frühjahrswetter war die Marschhufentour am 16.03.2017 mit 13 Teilnehmern ab Fähranleger Zollenspieker, Elbquerung und 54 km Fahrt durch die Winsener Marsch.

Alle waren sofort begeistert und wir (13 Teilnehmer) beschlossen, zeitnah noch eine 37 km lange Spontantour in die Vier- und Marschlande am 31.03.2017 ab dem Fährhaus Tatenberg, zu absolvieren.

Wie in jedem Jahr die April-Fahrradtour ab Bargfeld-Stegen am 19.04.2017 durch das Stormarner Land und 34 km Wegstrecke. 

18 Teilnehmer genossen zum Abschluss die gemütliche Kaffeerunde bei Karin und Bernd Caßens.

5-Tagetour in das Ammerland 14.05.2017 - 18.05.2017 Der idyllische Kurort Bad Zwischenahn am Zwischenahner Meer war der ideale Ausgangspunkt für unsere 4 abwechslungsreichen Tagesradtouren. 16 Radler fuhren über insgesamt 180 km durch das blühende Ammerland. Historische Wind- und Wassermühlen, Baumschulanlagen, riesige Parks mit prachtvollen Rhododendronpflanzen wechselten sich dann mit weiten, flachen Wiesen- und Moorlanschaften ab und machten ein gemütliches Radfahren möglich.

In das Stör- und Niederelbegebiet führte uns (16 Radler) die 40 km lange die Wilstermarschtour am 25.05.2017. Diese Region, die vom Nord-Ostsee-Kanal, der Elbe und der Stör von drei Seiten von Wasser umgeben ist, liegt weitgehend unter dem Meeresspiegel. Deiche, imposante Warften und malerische Reetdachhäuser prägen die Marsch und die platte, grüne Weite machte ein entspanntes Fahren möglich.

Die 42 km lange Tour um Kellinghusen am 15.06.2017 war schon etwas schwieriger, denn wir fuhren zunächst gemütlich im flachen Marschgebiet der Stör und Bramau, dann aber in die Geest durch den hügeligen, südlichen Teil des Naturparks Aukrug. Abschluss war die Einkehr ins Melkhus zum Kaffeetrinken 17 Teilnehmern.

Frische Nordseeluft schnupperten wir bei unserer 3-tägigen Tour ab Schobüll/Husum Ende Juni 2017. Dabei umrundeten wir die Halbinsel Nordstrand, fuhren durch Köge, über Deiche und besuchten über den ca. 4 km langen Damm die Hamburger Hallig, gelegen mitten im Wattenmeer. Auch ein interessanter Abstecher nach Tondern/Dänemark rundete diese schöne 135 km lange Tour mit 14 Teilnehmern ab.

Die 35 km lange Rundtour - Rund um den Klingberg am 20.07.2017 - von Bad Oldesloe, an der Trave entlang durch das Naturschutzgebiet Brenner Moor bis Kloster Nütschau war zum Teil schon eine Herausforderung, denn hier musste ein längerer, rutschiger Holzbohlenweg und einige Wegüberschwemmungen mit z.T. knietiefem Wasser, überwunden werden. Es nahmen 12 Radler teil.

Vom 03. - 08.08.2017 besuchten wir mit 8 Teilnehmern die   Insel Fehmarn. An 4 Tagestouren, auf gut ausgeschilderten Radwegen, oftmals direkt an der Küste oder auf dem Deich entlang, bewältigten wir ca. 200 km. Auf dem 78 Kilometer langen Küstenstreifen wechseln sich Naturstrände, Binnenseen und Steilküsten ab, im Inselinneren ging es durch die weiten Felder und Wiesen der insgesamt flachen, ebenen Insel - idyllische Dorfansichten inklusive.

Quasi vor der Haustür, unsere Tour um Norderstedt am 17.08.2017. 16 GeLH-Radler befuhren den 37 km langen Rundkurs durch die schöne Landschaft im Süden des Kreises Segeberg, auch wieder mit der beliebten Einkehr ins Café Saggau in Ellerau.

Unsere 48 km lange Tour mit 12 Radler. ab Kudensee am Nord-Ostseekanal am 21.09.2017 führte uns in das große Kohlanbaugebiet in Dithmarschen. Durch die Köge gelangten wir an Mündungsbereich der Elbe kurz vor der Nordsee. Auf den Elbdeichen hatten wir beste Sicht auf die zahlreichen Schiffe, die hier die Unterelbe passieren. Die Strecke bis zu den Schleusen des Kanals in Brunsbüttel war wegen der vielen "Schafsködel" am Deich allerdings ein „spezielles“ Erlebnis.

Richtung Westen in das Marschgebiet entlang der Pinnau ging‘s am 19.10.2017 auf 47 km Wegstrecke mit 15 Radlern von Norderstedt - Pinneberg und zurück. Die asphaltierten Radwege an den Straßen und kleinen Orten waren erstaunlich gut zu befahren, auf anderen natürlichen Radwanderwegen waren noch die Schäden der vergangenen Herbststürme ersichtlich und mussten vorsichtig be- bzw. umfahren werden.

Norderstedt 16.11.2017 ...abgesagt - Regen!!

Mit dem Rückblick auf die Fahrradtouren von 2017 anlässlich des Bild- und Filmvortrages von K. Petroff am 02.11.2017 im Brauhaus/Norderstedt mit 24 Teilnehmern endete die Saison 2017. Durch die eindrucksvollen Bilder erinnerten sich Teilnehmer an die interessanten und schönen Tage im vergangenen Jahr. Es wurden 12 geführte Tages- und Mehrtagestouren über insgesamt 890 km angeboten, daran nahmen 170 Personen (pro Tour = 14,2 Teilnehmer) teil. Insgesamt wurden von allen ca. 11.800 Kilometer gefahren. Das entspricht ungefähr der Luftlinie von Hamburg nach Buenos Aires, oder ca. 13-mal Hamburg - Rom. Dank der Umsicht der Tourenleiter und Teilnehmer gab es keine Unfälle.

Ausblick 2018 Auch für das Jahr 2018 wird wieder ein abwechslungsreiches Rad-Tourenprogramm angeboten, welches bereits auf unserer GeLH-Webseite unter „Fahrradtouren“ veröffentlicht ist. Wir würden uns freuen, wenn im nächsten Jahr möglichst alle wieder mit dabei wären und wir vielleicht auch neue Teilnehmer in unserer Gruppe begrüßen könnten.

Rainer Suhr

 

Zurück