Sommerliche Landpartie ab Bad Bramstedt

von

Sommerliche Landpartie ab Bad Bramstedt

Als Ausgangspunkt für unsere Radtour am 18.08.2016 hatte unser Tourguide Klaus Roll einen gut gelegenen Parkplatz, nahe am Kurpark in Bad Bramstedt, ausgewählt.

Ideal für Touren durch die Holsteiner Auenlandschaft. Wir waren 13 Radler/innen, dem allgemeinen Trend folgend schon überwiegend mit einem Elektrofahrrad, ausgerüstet. Bei dieser Tour war die Unterstützung mittels Motor aber nicht unbedingt erforderlich, denn die Strecke war hügelfrei, die Radwege größtenteils fest und gut zu befahren. Auch waren die Temperaturen angenehm und es herrschte kaum Wind.

Wir radelten durch den Kurpark in Richtung Lentföhrden und Heidmoor und befanden uns somit auch auf dem Areal des in den 1960-er-Jahren geplanten Groß Flughafen Kaltenkirchen. Beim Ehrenmal in Heidmoor fielen uns mehrere große Grenzsteine auf. Sie erzählen mit von der wechselvollen Grenzgeschichte bei Streitigkeiten zwischen den Dörfern in dieser Region und wurden von den damalig herrschenden adligen Parteien, aufgestellt. 

Nach einer kurzen Strecke erreichten wir dann in Bokel den Mühlenteich. Hier war ein gemütliches Picknick im Kaffeegarten des dortigen Hotels, angesagt. Hier verbrachten wir mit Blick auf den Teich eine gemütliche Stunde.  Der Mühlenteich ist regional durchaus bekannt, findet doch am letzten Oktober Wochenende das Karpfen abfischen, statt.

Dazu wird das Wasser aus dem See gelassen und die Fische unter dem Staunen der Besucher gefangen und frisch an den Käufer gebracht. Ein Spektakel, was durchaus sehenswert ist.

Vorbei an großen Gehöften in idyllischen Wald- und Wiesenlagen mit einem noch intakten (Tier-)Landleben gelangten wir durch eine abwechslungsreiche und wunderschöne Naturlandschaft wieder in Bad Bramstedt an.

Der Nachmittagskaffee im Friesen Café rundete diese schöne 41 Km-Radtour ab.

R. Suhr

 

Zurück